• Hamburg Energie liegt mit Millionengewinn erneut über Plan
  • Neues Programm fördert Export von Offshore-Know-how
  • Lutz Feldmann bleibt Chefaufseher bei EnBW
  • Effizientere Versorgung für Petershagener Schulzentrum
  • Neuausrichtung und Führungswechsel bei Egrid
  • Neues GuD-Heizkraftwerk für Industriestandort Martinswerk
  • Verpflichtende Mindestquoten für abgasarme Fahrzeuge
  • Umsatz der größten Energieversorger in Deutschland
  • Notierungen zeigen sich fester
  • Strom überwiegend leichter, CO2 und Gas legen zu
STATISTIK:
Skandinavier verbrauchen den meisten Strom
Nach Berechnungen des Verbandes der Elektrizitätswirtschaft e.V. (VDEW) in Berlin lag der statistische Pro-Kopf-Stromverbrauch in Norwegen im Jahr 2002 bei rund 26 300 kWh pro Jahr.
 
Damit verbrauchten die Skandinavier knapp vier Mal mehr Strom als im EU-Durchschnitt (6 700 kWh pro Jahr). Auch der durchschnittliche Verbrauch in Schweden und Finnland habe dem VDEW nach weit über dem EU-Mittel gelegen. Gründe dafür seien das kältere Klima und die große Anzahl der Elektroheizungen, so der Verband.Jährlicher Stromverbrauch je Einwohner in kWh: Land...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Montag, 10.01.2005, 17:26 Uhr