• Gas: Uneinheitlich ins Wochenende
  • Strom: Sonntag für null Euro
  • Stadtwerke Herne bilden Joint Venture
  • Innogy gibt grünes Licht für Offshore-Windpark Kaskasi
  • Innovationschef verlässt EnBW
  • Auch kleine Windräder liefern viel Strom
  • Wilken will Kunden bei Mako2020 entlasten
  • Enervie fährt gutes Ergebnis ein
  • Investor First State neuer MVV-Großaktionär
  • Corona-Krise und Energiebranche: Aktuelle News
Enerige & Management > Windkraft - Siemens schließt Bau von dritter HGÜ-Offshore-Plattform ab
Bild: Fotolia.com, zentilia
WINDKRAFT:
Siemens schließt Bau von dritter HGÜ-Offshore-Plattform ab
Mit der Installation und dem Netzanschluss der HGÜ-Konverterstation HelWin2 in der Nordsee hat der Siemens-Konzern das dritte Umspannwerk für den Netzbetreiber Tennet errichtet.
 
Die Plattform befinde sich jetzt in der Inbetriebssetzungsphase und wird wie geplant für die kommerzielle Inbetriebnahme im ersten Halbjahr 2015 vorbereitet, teilte Siemens in Erlangen mit. Die Plattform HelWin2, die weitere 690 MW Offshore-Windstrom in das Netz einspeisen soll, befindet sich rund 35 km nördlich von Helgoland. Sie wurde direkt neben der bereits im August vergangenen Jahres installierten Plattform HelWin1. Im April dieses Jahres hatte Siemens vor Borkum die HGÜ-Plattform BorWin2 installiert und von Tennet den Auftrag für den Bau der HGÜ-Plattform BorWin3 erhalten. Fertiggestellt wurde inzwischen der Bau der Plattform SylWin1 in Warnemünde. Die Konverterstation soll bald in die Nordsee geschleppt und südlich von Sylt installiert werden.

Mit dem Abschluss des Baus der Plattform HelWin2 verfügt Netzbetreiber Tennet nun über insgesamt fünf Konverterstationen in der Nordsee. „Wir haben ein weiteres großes Zwischenziel erreicht und realisieren somit Schritt für Schritt die von der Bundesregierung gesetzten Offshore-Ausbauziele“, erklärte Lex Hartman, Mitglied der Geschäftsführung von Tennet.
 

Kai Eckert
Redakteur
+49 (0) 4101 8692995
eMail
facebook
© 2020 Energie & Management GmbH
Freitag, 11.07.2014, 15:36 Uhr

Mehr zum Thema