• Klimaziele brauchen wasserstofffähige Gaskraftwerke
  • Klimaschutz bietet neue Chancen für Energiedienstleister
  • VSE investiert 230 Millionen Euro
  • Rheinenergie erhält Zuschlag für Gaslieferung in Köln
  • 16 Regierungen gründen "Energy Efficiency Hub"
  • Praxisforum für Klimaschutz im Immobiliensektor startet
  • BASF verkauft Windpark-Anteile und behält den Strom
  • Osnabrück setzt auf Elektrobusse
  • Lemgos Weg hin zu klimaneutraler Versorgung
  • Energieverbrauch der Industrie 2020 leicht rückläufig
Enerige & Management > Gas - Shell zieht sich aus LNG-Projekt mit Gazprom zurück
Bild: Dmitry Naumov / Fotolia
GAS:
Shell zieht sich aus LNG-Projekt mit Gazprom zurück
Shell steigt aus dem mit Gazprom geplanten Projekt Baltic LNG zum Bau von Erdgasverflüssigungsanlagen im russischen Ostseehafen Ust-Luga aus.
 
(nov-ost.info) Das berichten russische und internationale Agenturen unter Verweis auf Angaben von Cederic Cremers, Chef von Shell Russia. Laut Cremers fiel diese Entscheidung nach der Analyse der Ankündigung des russischen Energieunternehmens Gazprom, die LNG-Anlagen in Ust-Luga zusammen mit einem Gaschemiekomplex in Kooperation mit dem Unternehmen "RusGasDobycha" zu errichten.Andere...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Freitag, 12.04.2019, 14:47 Uhr