• Strom: Abwärtstrend bei Day Ahead und Frontjahr
  • Gas: Händler warten ab
  • Entscheidung über E-World im November
  • Verwaltungsgerichtshof genehmigt Salzburgleitung
  • Strom dort produzieren, wo er gebraucht wird
  • SWM nutzen oberflächennahe Geothermie
  • 30 Millionen Euro für Wasserstoffstrategie
  • Eon stockt Beteiligung an Orcan Energy auf
  • Weltweit erster hybrider Interkonnektor in Betrieb
  • Vodafone plant für das Multi-Gigabit-Internet
Enerige & Management > Stromnetz - Sekundärreserve aus der Autobatterie
Bild: JiSIGN / Fotolia
STROMNETZ:
Sekundärreserve aus der Autobatterie
Mit Elektroautos das Stromnetz stabilisieren: Diese Idee verfolgen Next Kraftwerke, Jedlix und Tennet.
 
Drei Unternehmen haben sich zu einem Pilotprojekt zusammengetan: Next Kraftwerke, eine Firma aus Köln, die eines der größten virtuellen Kraftwerke in Europa betreibt, sowie die Integrationsplattform Jedlix und der Übertragungsnetzbetreiber Tennet. Sie untersuchen seit August, wie sich ein Pool von E-Fahrzeugen nutzen lässt, um Sekundärreserve für das niederländische Stromnetz zur Verfügung zu...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Freitag, 18.09.2020, 13:05 Uhr