• Das tun deutsche Unternehmen für ihre IT-Sicherheit
  • Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 22. September
  • Strom: Day Ahead und Frontjahr im Abwärtslauf
  • BSI will Vorreiter belohnen
  • Gas: Kein klarer Trend
  • DEW 21 bringt neue Marke auf den Markt
  • Verteilnetze könnten bis zu 50 % E-Autos verkraften
  • Wärmepumpen im Gebäudesektor effizienter als Wasserstoff
  • 300 Millionen Euro für Mobilität und Klimaschutz
  • PWC: Lage bei Versorgern bleibt stabil
KLIMASCHUTZ:
Schweiz beim Stromverbrauch nicht CO2-frei
Trotz eines hohen Wasserkraft-Anteils an der Stromerzeugung belastet der in der Schweiz verbrauchte Strom die Umwelt mit jährlich 5,7 Mio. t CO2.
 
Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der ETH Zürich, die die CO2-Intensität des Stromabsatzes an Schweizer Endkunden analysiert hat. Hintergrund sind die hohen Exportraten für den aus Wasserkraft gewonnenen Strom ins Ausland sowie der Verkauf von Ökostromzertifikaten. Im Gegenzug müsse für den Inlandsverbrauch Storm aus CO2-intensiven Erzeugungskapazitäten wie etwa Kohlekraftwerke importiert...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 27.08.2009, 10:17 Uhr