• Jetzt sind die Landkreise an der Reihe
  • Smarte Gebäudetechnik für Kunst, Kultur und Forschung
  • Deutschland ist zu langsam
  • THE bucht Speichervolumen für kommenden Winter
  • 2G Energy will KWK-Anlagen noch effizienter machen
  • Kunden kaufen weniger nachhaltigen Ökostrom
  • Hans Coenen tritt in den Gasunie-Vorstand ein
  • VDI-Richtlinie will Missverständnisse bei KWK beseitigen
  • Scholz will Windkraftausbau generalstabsmäßig vorantreiben
  • Verteilungsdebatte um Gaspreisbremsen-Reste geht los
GLOSSE:
Schröders Gasgeschäfte
„Wenn Gas stinkt ...“: Unter dieser Überschrift fordert die britische Wirtschaftszeitung Financial Times (FT) den Rücktritt des ehemaligen deutschen Bundeskanzlers Gerhard Schröder von seinem gerade erst angetretenen Posten als Aufsichtsratsvorsitzender der North European Gas Pipeline (NEGP).
 
Die Briten stört weniger das mit 250 000 Euro pro Jahr recht üppige Salär, das Schröder für die Leitung des Kontrollgremiums bekommt, sondern dass in den letzten Tagen seiner Amtszeit als deutscher Regierungschef Berlin eine Milliarde Euro Kredit für die in Deutschland unter dem Namen Ostseepipeline bekannte NEGP verbürgt hat. Schlimmer noch: Obwohl an der geplanten Gasleitung von...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2023 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 05.04.2006, 09:52 Uhr