• Windkraft-schwaches Thüringen will mehr Ökostrom aus Biogas
  • 100 Euro je Tonne für CO2 scheinen greifbar
  • VKU: "Speicher-Umlage leider notwendig"
  • Deutschland darf mehr Subventionen zum Ausgleich zahlen
  • Mensch und Material fehlen für die großen Wärmepumpen-Ziele
  • Wasserkraftwerk Uppenborn wird um Batteriespeicher ergänzt
  • MVV will tschechische Tochtergesellschaft verkaufen
  • Zwölf Jahre Haft für Angreifer auf Energiemanager
  • Mehrwertsteuer auf Erdgas künftig 7 % statt 19 %
  • Keine Gasumlage auf Flüssiggas
REGENERATIVE:
Schmack: „Gasversorger haben die Potentiale erkannt“
Biogas lässt sich am wirtschaftlichsten nutzen, wenn es in das Erdgasnetz eingespeist und zentral zur Strom- und Wärmeproduktion verwendet wird. Drei Fragen dazu stellte E&M dem Gründer und Vorstand der Schmack Biogas AG, Ulrich Schmack.
 
E&M: Was muss passieren, damit Biogas bis 2030 rund 10 % des heutigen Erdgasabsatzes in Deutschland decken kann?Schmack: Die Biomasse von rund einer Million Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche - das entspricht 7 Prozent der landwirtschaftlichen Nutzfläche - muss dazu in Biogasanlagen in Biogas umgewandelt werden und zu Erdgasqualität aufbereitet werden. Das...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 28.12.2006, 14:15 Uhr