• Jan-Hendrik Semkat ist neuer Finanzvorstand von Venios
  • Wärmepumpen-System ersetzt Kohlekraftwerk
  • Wie Bündnis 90/Die Grünen zur Energie- und Klimapolitik stehen
  • Kontinuität in Wertheim
  • Digitalisierung soll Batteriehersteller voranbringen
  • Klimaschutz-Innovationen brauchen mehr Risikokapital
  • "500 Meter wären ein angemessener Abstand"
  • Deutschland braucht für Energiewende flexiblen Strommarkt
  • Zweites Standbein Energieerzeugung
  • Strom überwiegend fester, CO2 abwärts, Erdgas legt zu
Enerige & Management > Lastmanagement - Schleswig-Holstein will Netzengpässe vermeiden
Bild: Eon
LASTMANAGEMENT:
Schleswig-Holstein will Netzengpässe vermeiden
Mit zuschaltbaren Lasten soll Strom aus erneuerbaren Energien im Falle von Netzengpässen verstärkt genutzt werden. Dies sei günstiger, als EEG-Anlagen abzuschalten.
 
Schleswig-Holstein will sich dafür einsetzen, zuschaltbare Lasten stärker einzusetzen. Im Falle von Netzengpässen könne überschüssiger Strom aus erneuerbaren Energien dadurch genutzt werden, anstatt die Erzeugungsanlagen abschalten zu müssen. „Wenn wir zielgerichtet Strom vor den Netzengpässen effizient nutzen, können die EE-Anlagen häufiger laufen und die Kosten für die...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Freitag, 04.03.2016, 12:05 Uhr