• Wärme aus Kehler Stahlwerk für Straßburg
  • Weltweiter Kupferbedarf steigt enorm
  • Streiks in Frankreich und Windmangel stützen den Strompreis
  • BNE wächst weiter
  • Neues Werk für Millionen von Batteriezellen in Thüringen
  • Gasumsätze der EEX-Gruppe sprunghaft gestiegen
  • Digitalisierungsgesetz im März im Bundestag
  • Handwerker finden und einstellen trotz Fachkräftemangel
  • RWE will PV-Parks in Griechenland bauen
  • Verteilnetzausbau mit Smart Metern optimieren
REGENERATIVE:
Salvamoser: "Nicht für 'nen Appel und ein Ei"
Warum Georg Salvamoser, der hierzulande zu den bekanntesten Köpfen der Solarwirtschaft zählt, keinen Spielraum für eine Kürzung der Solarvergütung sieht, erläuterte er gegenüber E&M.
 
E&M: Herr Salvamoser, es vergeht kaum ein Tag, an dem es keine Wortmeldung zur künftigen Solarstromvergütung gibt. Verstehen Sie die Aufregung?Salvamoser: Ich wundere mich zunehmend, wer sich da als echter und vermeintlicher Sprecher der Solarbranche berufen fühlt.  Unbestritten ist eine Tatsache: Die Silizium-Knappheit hat die Modulpreise in den vergangenen drei Jahren nicht wie...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2023 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 27.06.2007, 13:18 Uhr