• Unternehmen sehen Ransomware-Angriffe als größte Gefahr
  • Aufregung um Nordstream-Lecks hat sich gelegt
  • Siemens Gamesa will Tausende Stellen streichen
  • EU-Kommission bereitet Eingriffe in den Gasmarkt vor
  • Energiepreisbremse ersetzt Gasumlage
  • Betrieb von LNG-Terminals "im Einklang mit den Regulierungszielen"
  • Tennet bringt Teilabschnitt von Wahle-Mecklar ans Netz
  • Experten warnen vor Eingriffen in Strommärkte
  • eBook: Software für nachhaltige Betriebsführung
  • On Demand Webinar:
Enerige & Management > Kraftwerke - RWE will für Braunkohleblöcke kämpfen
Bild: NeurathBoARWE_III
KRAFTWERKE:
RWE will für Braunkohleblöcke kämpfen
Der Essener RWE-Konzern verdient mit seinen konventionellen Kraftwerken immer weniger, doch trotz der Klimadiskussionen will das Unternehmen an der Braunkohleverstromung festhalten.
 
Die fallenden Preise im Großhandel für Strom wirken sich auch auf die Gewinne von RWE aus: Das betriebliche Ergebnis der RWE-Kraftwerkssparte ging im ersten Quartal 2015 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 745 auf 428 Mio. Euro zurück. "Bei uns hat auch der letzte begriffen - unabhängig von Länder- oder Spartengrenzen: Es geht ums Überleben", sagte Matthias Hartung, Chef von RWE Generation,...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Dienstag, 14.07.2015, 15:15 Uhr