• Europäische Gasspeicher zu 40 % gefüllt
  • Stadtwerke München wollen Praterkraftwerk übernehmen
  • Gewinneinbruch trotz Rekordumsatz bei den TWS
  • Grünes Licht für deutsch-britisches Seekabel
  • Neue EU-Regeln zur Förderung von Energie-Infrastruktur
  • Neue Aufgabe für Thorsten Herdan
  • Ostbayerische Unternehmer führen Netzwerkarbeit fort
  • Solar Edge erweitert Energiemanagement-Portfolio um "Home"
  • Flächenmangel im "Flächen-Tool"
  • Steag liefert Sauerstoff aus Wasserelektrolyse an Nippon Gases
BILANZ:
RWE verbessert Ertragslage
Die Essener RWE AG hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres Umsatz und Ergebnis gesteigert und dabei ihre Kosten reduziert.
 
Das betriebliche Ergebnis erhöhte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 15 % auf 5,36 Mrd. Euro, gab der Energiekonzern bekannt. Das Ergebnis vor Ertragsteuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) legte um 10 % auf 6,79 Mrd. Euro zu, das Nettoergebnis verbesserte sich um 23 % auf 2,09 Mrd. Euro. Der Außenumsatz verbesserte sich von Januar bis...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 09.11.2006, 09:58 Uhr