• Strom: Sonne und Wind trumpfen noch einmal auf
  • Gas: Bullishe Faktoren geben den Ton an
  • Beim Windkraftausbau ist noch ganz viel Luft nach oben
  • "Die Energiewende muss sichtbar sein dürfen!"
  • RWE nimmt neue US-Windparks in Betrieb
  • Ausbau auch jenseits der EEG-Förderung ist möglich
  • Neuer Energiebeirat stößt auf Kritik
  • Neu: die E&M weekly!
  • Offshore-Wind mit neuem Erzeugungshoch
  • Gebäudefassaden erweitern Potenzial für die Solarenergie
UNTERNEHMEN:
RWE baut Vergasungskraftwerk in Hürth
Der Essener RWE-Konzern will am Standort Goldenbergwerk in Hürth bei Köln ein neues 450-MW-Braunkohlekraftwerk mit integrierter Kohlevergasung und CO2-Abtrennung errichten.
 
Wie das Unternehmen mitteilte, soll das Projekt eine integrierte Kohlevergasung sowie die Abtrennung, den Transport und die Speicherung von CO2 umfassen. Anlässlich der Grundsteinlegung für das neue Steinkohlekraftwerk in Hamm erklärte RWE-Chef Jürgen Großmann, dass das Projekt in Hürth zügig umgesetzt werden soll. Die Kosten für das neue Kraftwerk, das Ende 2014 in Betrieb genommen werden...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Freitag, 29.08.2008, 15:40 Uhr