• Amprion legt Plan für Kohleausstieg bis 2030 vor  
  • Dekarbonisierte Industrie braucht grüne Energie
  • Kraftwerke Deuben und Mehrum gehen vom Netz
  • Energiegewinnung aus Abfällen erholt sich
  • Stromerzeugung in Österreich von 1920 bis 2020
  • Strom zeigt sich am Montag uneinheitlich
  • VDMA fordert mehr Tempo beim Klimaschutz
  • Gericht verhindert Rauswurf von Lichtblick
  • Bielefelder Verkehrswende schreitet voran
  • Becker bleibt Stawag-Vorstand
GAS:
Russisch-chinesische Pipelineprojekte
Der russische Konzern OAO Gazprom will künftig Erdgas per Pipeline nach China liefern. Wie Exportchef Alexandr Medwedjew in Peking sagte, kommen dafür derzeit zwei Transportrouten in Betracht.
 
Die östliche Leitungsvariante würde im Gebiet Primorje von Russland nach China führen, die westliche Variante im Altai-Gebiet. Eine prinzipielle Entscheidung darüber sei zum Jahresende 2005 zu erwarten, wenn das russische Entwicklungsprogramm für den Fernen Osten und Ostsibirien feststehe. Die möglichen jährlichen Lieferungen über die Pipelines nach China bezifferte Medwedjew mit...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 22.09.2005, 14:31 Uhr