• Verordnung zu abschaltbaren Lasten läuft jetzt aus
  • Plötzlich sollen Kleinwindanlagen den Windfrieden bringen
  • Uniper spricht mit Bund auch über eine Beteiligung
  • Energieimporte um 144 Prozent teurer als im Vorjahr
  • LNG-Terminal Stade wird regulierungsfrei laufen
  • Größtes Batteriespeicher-Portfolio Deutschlands entsteht
  • Großstadt fährt wegen Habeck-Appells Saunen seltener hoch
  • Ukraine wird quasi vorzeitig EU-Mitglied: Beim Stromhandel
  • Elektrisch fährt sich's besonders billig
  • Einspeisung aus Wind und Solar lassen nach
Enerige & Management > Personalie - Reichardt leitet neue NRW-Agentur
Bild: Monster Ztudio / Shutterstock.com
PERSONALIE:
Reichardt leitet neue NRW-Agentur
Das Düsseldorfer Wirtschaftsministerium hat entschieden: Ein ehemaliger Thyssenkrupp-Manager wird Chef der neuen landeseigenen Energie- und Klimaagentur.
 
Ulf Reichardt, Jahrgang 1965, wird ab 1. April Geschäftsführer der neuen, vom Düsseldorfer Wirtschaftsministerium forcierten Energie- und Klimaagentur NRW (EKA). Die EKA (so der Arbeitstitel) löst mit Beginn des neuen Jahres die etablierte Energieagentur NRW ab. Die auslaufenden Verträge mit deren Trägergesellschaften hat das Land Nordrhein-Westfalen nicht verlängert, sodass die heutige Energieagentur mehr oder weniger zerschlagen wird.

Reichardt war zuletzt, von 2012 bis Frühjahr 2020, als Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Köln tätig. Nach Unstimmigkeiten mit der neu gewählten IHK-Präsidentin hatte der studierte Betriebswirt sein Amt Ende Mai 2020 mit sofortiger Wirkung niedergelegt,

Nach seinem Studium begann Reichardt seine Berufslaufbahn zuerst bei der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen KPMG. Danach wechselte der gebürtige Baden-Württemberger zum Stahlkonzern Thyssenkrupp, bei dem er unterschiedliche Führungspositionen wahrnahm.

Während seiner Zeit bei der IHK Köln ist Reichardt nicht groß mit Statements zu Klima- und Energiefragen aufgefallen. Der neue EKA-Leiter muss in den kommenden Monaten das Kunststück vollbringen, den Aufbau der neuen Landesgesellschaft voranzubringen während parallel die „alte“ Energieagentur NRW ihre bekannte Beratungs- und Netzwerkarbeit fortsetzt.
 
Leitet ab 1. April die neue NRW-Energie- und Klimaagentur: Ulf Reichardt


 
 

Ralf Köpke
© 2022 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 10.03.2021, 10:11 Uhr

Mehr zum Thema