• Gas: Kaum Veränderung
  • Schwacher Wind treibt den Day Ahead über 30 Euro
  • 20 Jahre "Startrampe" für Erneuerbare Energien
  • PtX-Allianz: Bei Wasserstoffstrategie an alle Sektoren denken
  • Europäische Konzerne investieren 124 Mrd. Euro in CO2-Verringerung
  • Der Klimaschutz-Beitrag smarter Thermostate
  • Gutachten sieht in KWK-Förderung keine Beihilfe
  • Agora bemängelt Gutachten zur Spitzenlastglättung § 14 a EnWG
  • Vattenfall und EWE investieren in Solar-Startup Solytic
  • Uni Bremen spart mehr Energie und Geld als geplant
WETTBEWERB:
Regulierer senkt weitere Netzentgelte
Die Bundesnetzagentur hat weiteren drei regionalen Gasversorgern und sechs Stromversorgern ihre beantragten Netzentgelte gekürzt genehmigt.
 
Die Eon Edis AG, Fürstenwalde, die EnBW Gas GmbH, Stuttgart, und die Erdgasversorgungsgesellschaft Thüringen-Sachsen mbH in Erfurt können ab sofort mit regulierten Gasnetzentgelten arbeiten. Bei Eon Edis habe die Kostenkürzung gegenüber den vom Unternehmen im Antrag zu Grunde gelegten Kosten 9,8 % betragen, bei EnBW Gas 16,9 % und bei der...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 08.11.2006, 16:31 Uhr