• Gas: Keine Luft nach oben
  • Strom: Mehr Wind senkt Day-Ahead-Preis
  • Effiziente Funklösung für neue Geschäftsmodelle
  • Wachstum mit Rechenzentrum und Windkraft
  • OVG bestätigt Windkraft-Moratorium
  • 2G Energy wächst um mehr als 12 %
  • Signify mit neuer Generation von Straßenleuchten
  • Wien Energie nutzt lokale Abwärme
  • Europas größtes grünes Wasserstoffprojekt vor dem Start
  • IT-Sicherheitstraining unter realen Bedingungen
Enerige & Management > Kohlekraftwerke - Reaktionen auf den Braunkohle-Ausstiegsfahrplan
Bild: visdia, Fotolia
KOHLEKRAFTWERKE:
Reaktionen auf den Braunkohle-Ausstiegsfahrplan
Die Bewertungen des Fahrplans für die Stilllegung der Braunkohlkraftwerke in Deutschland bis spätestens 2038 fallen sehr unterschiedlich aus.
 
Von Verbänden der Energiewirtschaft wird der am 16. Januar vom Bundeswirtschaftsministerium vorgelegte Abschaltplan für die deutschen Braunkohlekraftwerke grundsätzlich begrüßt, verbunden mit Forderungen nach weiteren Schritten zum Umbau des Energiesystems.Es sei erfreulich, dass endlich eine Entscheidung getroffen wurde, erklärte Kerstin Andreae, Vorsitzende der BDEW-Hauptgeschäftsführung....

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Freitag, 17.01.2020, 14:15 Uhr