• KI-"Spielplatz" für die deutsche Energiebranche
  • VZBV fordert soziale Abfederung der CO2-Bepreisung
  • Unterstützung für Energiegemeinschaften
  • Europa-Abgeordnete wollen Gazprom unter Druck setzen
  • Speicher weisen Tiefststände auf
  • Vertragsverlängerung für Krefelder Stadtwerke-Chef
  • Wie die FDP zu Klimaschutz und Energiewirtschaft steht
  • Bonner Stadtwerke orientieren sich an Klimabilanzen
  • Blockchain-Leitfaden der Bundesnetzagentur gibt Hilfestellung
  • Vattenfall verschärft eigene Klimaziele
ITALIEN:
Private Importleitungen auf der Kippe
Dem italienischen Stromübertragungs-Netzbetreiber GRTN zufolge liegen in Rom derzeit 41 Projekte zur Errichtung privater Importleitungen in die norditalienischen Grenzregionen Lombardei (12), Piemont (4) und Friaul Julisch-Venetien (25) zur Genehmigung vor.
 
Zu den Antragstellern gehören neben Versorgern wie Edison, Energia, Electricité de France, Vattenfall und die Stadtwerke von Verona auch Industrieunternehmen wie der Papierhersteller Burgo. Ingesamt würde die von 10 auf 41 gestiegene Projektzahl eine Zusatzkapazität von 12 000 bis 15 000 MW ergeben. Das tatsächliche Aufnahmevermögen des italienischen Leitungsnetzes liegt indessen nach...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Montag, 13.12.2004, 09:20 Uhr