• Sorgen trotz zwei Millionen Solarstromerzeugern in Deutschland
  • Bauverträge für Baltic Pipe sind komplett
  • Für und wider den Voll-Rollout
  • Ende gut, alles gut
  • Solardächer gegen Beton-Wüsten vor Supermärkten
  • Power-to-X-Anlagen in Deutschland
  • Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 02. Dezember
  • Gas: Wenig Luft nach oben
  • Strom: Day Ahead wieder unter 50 Euro
  • Vertragsverlängerung für Ralf Klöpfer
SCHWEIZ:
Preisüberwacher erzwingt niedrigere Netzentgelte
Nach einer Intervention der schweizerischen Preis-Überwachungsbehörde senkt die Berner BKW Energie AG ihre Netznutzungsentgelte auf der Hoch- und Mittelspannungsebene um durchschnittlich 11,3 % - ein bedeutendes Präjudiz für den Schweizer Strommarkt.
 
Erstmals in der Schweiz setzte die staatliche Preisüberwachung eine Senkung der Netznutzungsentgelte von 16,6 % gegenüber ursprünglich geltend gemachten Tarifen durch. Die betroffene Berner BKW FMB Energie AG wendet das einvernehmlich erzielte Preisabkommen ab sofort für die Hoch- und Mittelspannungsebene an, teilte das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement am 3. März mit.Demnach...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Montag, 06.03.2006, 17:26 Uhr