• Gasnotierungen in leichter Abwärtsdrift
  • Mit den Rechenzentren wächst auch der Energiebedarf
  • Vattenfall Berlin sorgt mit Kohle für den Winter vor
  • 100 Tage Schwarz-Grün in NRW - und es hagelt Kritik
  • Großer LNG-Terminal passt nicht in Hamburger Hafen
  • Bundesrat: Mehrwertsteuer auf Gas und Fernwärme sinkt
  • Neues Gaskraftwerk Marl behält schmutzige Steinkohleschwester
  • Eon setzt bei neuem Wärmepumpen-Angebot auf Vaillant
  • Versorgernetzwerk bringt digitale Plattform hervor
  • Stadtwerke Werdau brauchen neuen Chef
GASMARKT:
Polnischer Gasmarkt wächst in den Wettbewerb
Das Timing passte. Zeitgleich zum dritten Europa Forum Gas, das vom 20. bis 21. September in Warschau stattfand, ging die PGNiG SA, die mit deutlich über 90 Prozent Markanteil dominierende polnische Gasgesellschaft, an die Börse.
 
Veräußert wurden 30 Prozent des Unternehmens, das bisher vollständig im staatlichen Eigentum war. Der Anteil verteilt sich zu je zur Hälfte auf Mitarbeiter und private wie institutionelle Investoren. Dabei war die Nachfrage größer als das Angebot. Die PGNIG hätte nach eigenen Angaben rund 20-zig Mal so viele Anteile an externe Anleger ausgeben können wie im Rahmen des Verfahrens möglich...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Freitag, 23.09.2005, 14:14 Uhr