• Strom und Erdgas fester, CO2 leichter
  • Grünes Licht für Nordring Berlin
  • Windbranche: "Dem Süden droht Energieknappheit"
  • Verlässliche Fakten zur Solarenergie
  • Klimanavigator-Portal feiert Geburtstag
  • Globales Windpark-Management aus der Cloud
  • Glasfaserausbau in Deutschland legt an Tempo zu
  • Neues Vorstandsmitglied in der Mainova AG
  • Zementwerk mindert CO2 mit Abwärmelösung
  • Encavis AM und Badenova kaufen Solarparks
Enerige & Management > Windkraft Offshore - Polens größter Energiekonzern interessiert an Offshore-Wind
Bild: Fotolia.com, zentilia
WINDKRAFT OFFSHORE:
Polens größter Energiekonzern interessiert an Offshore-Wind
Die polnische PGE will sich diversifizieren und peilt dafür auch ein Engagement in der Offshore-Windkraft an.
 
Bis 2030 könnte PGE laut einem Bericht der Wirtschaftsnachrichtenagentur Bloomberg 2 500 MW in der Ostsee aufstellen. Der Konzern möchte dafür nach Aussage von PEG-Strategie-Chefin Monika Morawiecka einen Partner unter den Top-Entwicklern der europäischen Windenergie finden. Zudem will PEG auch seine Investitionen in Gaskraftwerke und KWK-Anlagen ausweiten.„Die Verbilligung der...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 22.03.2018, 14:44 Uhr