• Wege zum smarten Niederspannungsnetz
  • Produktion in Bio-Flüssiggas-Anlage in Darchau gestartet
  • Initiative will "kraftvollen Start" in die Wasserstoffwirtschaft
  • "Betreiber müssen sich vorbereiten"
  • So überwindet Repowering planungsrechtliche Hürden
  • Berlin, München und Hamburg führend bei Ladepunkten
  • Vollere Gasspeicher dämpfen Preisanstieg
  • Bundesnetzagentur: Gasnotlage kann vermieden werden
  • 20 neue Busse für Dresden geliefert
  • Chemieunternehmen Evonik ersetzt Erdgas zu 40 Prozent
KLIMAPOLITIK:
Polen drängt auf höhere CO2-Obergrenze
Polen bereitet derzeit verschiedene Szenarien vor, mit denen eine Vollversteigerung der EU-Emissionsrechte ab 2013 vermieden und die Pläne der EU-Kommission blockiert werden sollen. Zudem fordert das Land für den eigenen Kraftwerkspark mehr EU-Emissionsrechte.
 
Da Polen seinen Strom zu etwa 95 % in Kohlekraftwerken erzeugt, sei die Umsetzung der EU-Pläne zur CO2-Reduktion zu schnell und würde die Entwicklung der polnischen Volkswirtschaft bremsen, erklärte Premierminister Donald Tusk am 13. Juni vor Journalisten. Er sprach sich dafür aus, dass die Einführung der Vollversteigerung stufenweise vollzogen wird und zunächst nur die moderneren...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Montag, 16.06.2008, 13:09 Uhr