• Kälteperiode in Aussicht
  • Weiterhin ruhig
  • Sparkassen-Gruppe finanziert einen der größten PV-Parks
  • 8 Millionen Euro für grüne Wasserstoffinfrastruktur in Emden
  • Juristische Zweifel an Vorschlag der Bundesnetzagentur
  • Starkes Wachstum bei Viessmann
  • Europa: Auftragseingang und Investitionsentscheide brechen ein
  • BDEW hält "Spurt" nötig für Stromwende bis 2030
  • Uniper rechnet mit deutlich geringeren Verlusten
  • Stadtwerke Stuttgart entwickeln Wärmepumpen-Check
Enerige & Management > Photovoltaik - Pfalzsolar bringt App für private Solaranlagen auf den Markt
Quelle: ESWE Versorgungs AG
PHOTOVOLTAIK:
Pfalzsolar bringt App für private Solaranlagen auf den Markt
Der Solaranlagenbauer Pfalzsolar erweitert sein Privatkundengeschäft um digitale Angebote und hat eine erste App auf den Markt gebracht.
 
Einen umfassenden digitalen Service möchte der Solaranlagenbauer Pfalzsolar künftig seinen privaten Kundinnen und Kunden anbieten. Die Basis dafür bildet eine entwickelte App für Smartphones, die zunächst den Weg zur eigenen Solaranlage ebnen kann.

Dank der Kamerafunktion der App ist etwa ein Ortstermin nicht zwingend nötig, um das Potenzial des eigenen Hausdachs und der vorhandenen Elektrik des Gebäudes zu ermitteln. Ein erstes Angebot will Pfalzsolar auf diese Weise bereits unterbreiten, dazu soll etwa der Status des Genehmigungsprozesses einsehbar sein. In einem späteren Entwicklungsschritt will das Ludwigshafener Unternehmen die App mit umfassenden Funktionen ausstatten. So soll das digitale Werkzeug auch Serviceangelegenheiten abwickeln können.

Partner von Pfalzsolar bei dem App-Projekt ist die Reonion GmbH aus Kaiserslautern, ein junges Unternehmen aus dem Bereich Softwareentwicklung und IT-Administration. Die Pfalzsolar GmbH baut und betreibt Solaranlagen auch für Geschäftskunden im In- und Ausland und ist Teil der Pfalzwerke-Gruppe. Das Mutterunternehmen befindet sich mehrheitlich in kommunalem Besitz.
 

Volker Stephan
© 2023 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 05.08.2021, 14:32 Uhr

Mehr zum Thema