• Gas: Kaum Veränderung
  • Schwacher Wind treibt den Day Ahead über 30 Euro
  • 20 Jahre "Startrampe" für Erneuerbare Energien
  • PtX-Allianz: Bei Wasserstoffstrategie an alle Sektoren denken
  • Europäische Konzerne investieren 124 Mrd. Euro in CO2-Verringerung
  • Der Klimaschutz-Beitrag smarter Thermostate
  • Gutachten sieht in KWK-Förderung keine Beihilfe
  • Agora bemängelt Gutachten zur Spitzenlastglättung § 14 a EnWG
  • Vattenfall und EWE investieren in Solar-Startup Solytic
  • Uni Bremen spart mehr Energie und Geld als geplant
Enerige & Management > Personalie - Pehlke folgt beim VKU auf Feicht
Bild: Aurielaki / Fotolia
PERSONALIE:
Pehlke folgt beim VKU auf Feicht
Der Vorstand des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) hat anlässlich der Verbandsversammlung in Berlin eine vakante Führungsposition neu besetzt.
 
Guntram Pehlke ist neuer Vizepräsident des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) für den Bereich Energiewirtschaft. Pehlke, hauptamtlich Vorstandsvorsitzender der DSW21 Dortmunder Stadtwerke AG, folgt auf Andreas Feicht, der das Amt seit 2012 innehatte und seit 1. Februar 2019 beamteter Staatssekretär für Energie und Digitales im Bundeswirtschaftsministerium ist. Pehlke führt zudem als Vorsitzender die VKU-Landesgruppe Nordrhein-Westfalen.
 
 

Peter Focht
Redakteur
+49 (0) 30 89746265
eMail
facebook
© 2020 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 13.03.2019, 08:20 Uhr

Mehr zum Thema