• Strom: Preise steigen
  • Gas: Ausfälle schrecken Händler auf
  • Deutschlands Weg zu Nullemissionen bis 2050
  • Peter, hör´ endlich die Klimasignale!
  • Dezentral und nachhaltig in die Zukunft
  • Aus dem Baum in die Batterie
  • Neuer Werkleiter in Barmstedt
  • Studie fordert mehr Geld und flexible Regelungen
  • Lokaler Energiemarkt startet mit regulatorischen Fesseln
  • Eon verlagert Vertriebsabrechnung auf Powercloud
Enerige & Management > Europaeische Union - Parlament erkämpft höhere Ausgaben für Klimaschutz
Bild: Fotolia.com, kreatik
EUROPAEISCHE UNION:
Parlament erkämpft höhere Ausgaben für Klimaschutz
Das Europäische Parlament und der EU-Ministerrat haben sich darauf verständigt, im nächsten Jahr 21 % des EU-Budgets für den Klimaschutz auszugeben.
 
Die Verhandlungsführer der beiden Institutionen erzielten außerdem eine Einigung über den Gesamthaushalt 2020, der um 1,5 % auf 169 Mrd. Euro steigen soll. Damit stünden für klimawirksame Maßnahmen mehr als 35 Mrd. Euro zur Verfügung. Der scheidende Haushaltskommissar Günter Oettinger betonte die Kontinuität des letzten Haushaltes der Juncker-Kommission, der auch der letzte Haushalt...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Dienstag, 19.11.2019, 16:52 Uhr