E&M exklusiv Newsletter:
E&M gratis testen:
Energie & Management > Elektrofahrzeuge - Osnabrück baut E-Bus-Flotte weiter aus
Osnabrücker E-Busse an der Ladestation, Quelle: Stadtwerke Osnabrück
Elektrofahrzeuge

Osnabrück baut E-Bus-Flotte weiter aus

Die Stadtwerke Osnabrück erhalten vom Bundesverkehrsministerium 5,6 Mio. Euro zum Kauf von E-Bussen. Davon sollen 19 E-Solobusse gekauft werden.

Die Stadtwerke Osnabrück zählen bundesweit zu den Vorreitern bei der Elektrifizierung der eigenen Busflotte: Gut zwei Drittel der Stadtwerke-Flotte sind bereits elektrisch unterwegs, insgesamt 62 E-Gelenkbusse verkehren auf den fünf Metro-Bus-Linien.

Die jetzige Fördersumme in Höhe von rund 5,6 Mio. Euro entspricht dem beantragten Maximalbetrag gemäß der Förderrichtlinie. Der Bund übernimmt damit 80 % der Investitionsmehrkosten gegenüber konventionellen Dieselbussen. Auch der Aufbau der erforderlichen Ladeinfrastruktur ist Teil der Förderung.

„Die neuerliche Förderung ist eine Bestätigung für den von uns bereits vor einigen Jahren eingeschlagenen Weg“, erklärte Stadtwerke-Verkehrsbetriebsleiter Andre Kränzke.

Für die 19 E-Solobusse wollen die Stadtwerke 19 weitere Dieselbusse aus dem Verkehr ziehen. Neben der Bundesförderung hofft Kränzke auch auf Fördermittel vom Land Niedersachsen. Der Leiter des Stadtwerke-Verkehrsbetriebs ist zuversichtlich, dass die ersten Fahrzeuge schon ab Ende kommenden Jahres eintreffen. Sie sollen auf den Osnabrücker Stadtbuslinien zum Einsatz kommen.

Donnerstag, 14.07.2022, 11:26 Uhr
Gnter Drewnitzky
Energie & Management > Elektrofahrzeuge - Osnabrück baut E-Bus-Flotte weiter aus
Osnabrücker E-Busse an der Ladestation, Quelle: Stadtwerke Osnabrück
Elektrofahrzeuge
Osnabrück baut E-Bus-Flotte weiter aus

Die Stadtwerke Osnabrück erhalten vom Bundesverkehrsministerium 5,6 Mio. Euro zum Kauf von E-Bussen. Davon sollen 19 E-Solobusse gekauft werden.

Die Stadtwerke Osnabrück zählen bundesweit zu den Vorreitern bei der Elektrifizierung der eigenen Busflotte: Gut zwei Drittel der Stadtwerke-Flotte sind bereits elektrisch unterwegs, insgesamt 62 E-Gelenkbusse verkehren auf den fünf Metro-Bus-Linien.

Die jetzige Fördersumme in Höhe von rund 5,6 Mio. Euro entspricht dem beantragten Maximalbetrag gemäß der Förderrichtlinie. Der Bund übernimmt damit 80 % der Investitionsmehrkosten gegenüber konventionellen Dieselbussen. Auch der Aufbau der erforderlichen Ladeinfrastruktur ist Teil der Förderung.

„Die neuerliche Förderung ist eine Bestätigung für den von uns bereits vor einigen Jahren eingeschlagenen Weg“, erklärte Stadtwerke-Verkehrsbetriebsleiter Andre Kränzke.

Für die 19 E-Solobusse wollen die Stadtwerke 19 weitere Dieselbusse aus dem Verkehr ziehen. Neben der Bundesförderung hofft Kränzke auch auf Fördermittel vom Land Niedersachsen. Der Leiter des Stadtwerke-Verkehrsbetriebs ist zuversichtlich, dass die ersten Fahrzeuge schon ab Ende kommenden Jahres eintreffen. Sie sollen auf den Osnabrücker Stadtbuslinien zum Einsatz kommen.

Donnerstag, 14.07.2022, 11:26 Uhr
Gnter Drewnitzky

Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.