• Strom: Lockdown-Angst zieht Preise nach unten
  • Gas: Leichte Verluste
  • Weniger Kohle bei Hamburgs Wärme
  • Solarsiedlung erhält Quartierspeicher
  • Hochschule Reutlingen lebt mehr Nachhaltigkeit
  • 2021: Nullnummer beim Windkraftausbau?
  • Studie sieht Fortschritte bei Gas Hubs
  • Japan will Treibhausgase bis 2050 auf Null reduzieren
  • ETS-Reform a la polonaise
  • LNG-Anlage Hammerfest: Stillstand für ein Jahr
OPEC:
Ölpreis bleibt auf Höhenflug
Nach Angaben des Sekretariats der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) in Wien ist der Preis für Opec-Öl in der vergangenen Woche um 43 Cent auf durchschnittlich 31,90 US-Dollar pro Barrel gestiegen.
 
Damit liegt der Ölpreis seit dem 13. Dezember ununterbrochen über der von der Opec angestrebten Obergrenze von 28 US-Dollar pro Fass. Die anhaltende Angst vor einem Krieg im Irak und der zwischenzeitliche Generalstreik im Opec-Mitgliedsland Venezuela haben den Ölpreis in den vergangenen Wochen ansteigen lassen. Das Ölkartell hatte zwar eine Produktionsausweitung um 1,5 Mio. Barrel auf 24,5 Mio....

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Montag, 24.02.2003, 11:33 Uhr