• Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 14. August
  • Strom: Day Ahead weiter hoch
  • Gas: Preisanstieg geht weiter
  • Braunschweig setzt Voicebots zur Zählererfassung ein
  • Kultur zum Stromvertrag
  • Generationswechsel in Norderstedt
  • Kaminabbruch als Signal für den Wandel
  • Kohleausstiegsgesetz tritt in Kraft
  • MVV Q1-Q3/2019-2020: Prognose bekräftigt
  • Rabeneck übernimmt bei den Stadtwerken Schaumburg-Lippe
Enerige & Management > Politik - OECD für höhere Energiesteuern
Bild: Fotolia.com, caruso13
POLITIK:
OECD für höhere Energiesteuern
Im Kampf gegen den Klimawandel verlangen viele Staaten einem Expertenbericht zufolge zu niedrige Energiesteuern. Die Industrie- und Schwellenländer sollten laut OECD gegensteuern.
 
Die Industrie- und Schwellenländer sollten nach Ansicht der Organisation für Entwicklung und Zusammenarbeit (OECD) höhere Steuern auf den Energieverbrauch erheben, um umweltschädliche Emissionen aus dem Energieverbrauch zu reduzieren. Die Anstrengungen zur Anwendung des Verursacherprinzips seien unbefriedigend, sagte OECD-Chef Angel Gurria bei der Vorstellung einer Studie seiner Organisation in...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 15.02.2018, 09:35 Uhr