• Gas: Uneinheitlich ins Wochenende
  • Strom: Sonntag für null Euro
  • Stadtwerke Herne bilden Joint Venture
  • Innogy gibt grünes Licht für Offshore-Windpark Kaskasi
  • Innovationschef verlässt EnBW
  • Auch kleine Windräder liefern viel Strom
  • Wilken will Kunden bei Mako2020 entlasten
  • Enervie fährt gutes Ergebnis ein
  • Investor First State neuer MVV-Großaktionär
  • Corona-Krise und Energiebranche: Aktuelle News
Enerige & Management > Vertrieb - Nur geringes Plus bei der Direktvermarktung
Bild: Fotolia.com, Photo-K
VERTRIEB:
Nur geringes Plus bei der Direktvermarktung
Im vorletzten Monat dieses Jahres fällt der Zuwachs bei der Direktvermarktung von Strom aus EEG-Anlagen übersichtlich aus, was einen starkten Dezember erwarten lässt.
 
Noch knapp 900 MW Leistung fehlen, damit zum Jahresende mehr als 60 000 MW regenerative Leistung von EEG-Anlagen direkt vermarktet werden. Für den November haben die vier Übertragungsentzbetreiber Tennet, 50Hertz, Amprion und TransnetBW in ihrer gemeinsamen Pflichtmitteilung eine Leistung von 59 111 MW in der Direktvermarktung via Marktprämienmodell gemeldet. Das ist...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Montag, 07.11.2016, 15:55 Uhr