• Uniper und Fortum setzen auf Gas und Erneuerbare
  • USA verlängern Sanktionen wegen Nord Stream 2
  • Kooperation soll grüne Erzeugung voranbringen
  • Batterien aus dem 3-D-Drucker
  • Terranets übernimmt Gas-Union Transport
  • 5,3 Mio. Euro Förderung für klimafreundlicheren Stahl an Salzgitter AG
  • Briten erhöhen Klimaziel auf 68 % weniger CO2 bis 2030
  • Wasserstoff für grünen Stahl in Duisburg
  • C/sells zeigt netzdienliche Steuerung von Haushalten
  • Pfalzwerke und Globus bauen gemeinsam Ladepunkte
Enerige & Management > Gas - Norwegische Gaspipeline für deutsche Energiewende
Bild: Fotolia.com, WestPic
GAS:
Norwegische Gaspipeline für deutsche Energiewende
Der norwegische Außenminister Børge Bredehat in einem Interview norwegische Hilfe für die Umsetzung der Energiewende in Deutschland angeboten.
 
Wenn Deutschland künftig mehr Gas statt Kohle zur Energieerzeugung einsetzen wolle, stehe Norwegen bereit, sagte Brede im Gespräch mit dem Handelsblatt. Eine neue Pipeline könne gebaut werden, wenn die Rolle der Kohle im künftigen Energiemix in Deutschland geklärt sei. Der jetzt bereits ein Drittel betragende Anteil norwegischen Erdgases an den deutschen Gasimporten könne „deutlich“...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Freitag, 31.01.2014, 13:25 Uhr