• Länder verlangen Klarheit bei Energiekosten-Entlastungen
  • Gas zieht Strom nach unten
  • Bio-Methan als Erdgasersatz
  • Deutscher Projektentwickler mit zweitem finnischem Windpark
  • EU-Kommission hält Stromausfälle in Europa für möglich
  • Wie "nachhaltig" ist die Lieferkette für Windräder?
  • IEA zieht Belastungsgrenze für EU-Gasmarkt
  • EU-Partner kritisieren deutsche Alleingänge
  • Landesregierung spannt 250 Mio. Euro Schutzschirm für Stadtwerke
  • Berliner Stromnetz-Holding komplettiert Geschäftsführungs-Duo
Enerige & Management > Stromspeicher - Normungsroadmap Energiespeicher überarbeitet
Quelle: Fotolia/sdecoret
STROMSPEICHER:
Normungsroadmap Energiespeicher überarbeitet
Die "Normungsroadmap Energiespeicher" haben die vier Regelungsgremien DIN, DKE, VDI und DVGW in einer zweiten Fassung aufgelegt. Der Sektorkopplung kommt hier eine größere Rolle zu.
 
Einen aktualisierten Fahrplan für den Ausbau und Betrieb von Energiespeichern haben die vier Regelsetzer vorgelegt − das Deutsche Institut für Normung e.V. (DIN), die Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE (DKE), der Verein Deutscher Ingenieure e.V. (VDI) und der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches e.V. (DVGW).

Die Aktualisierung soll, wie es in einer Mitteilung des VDE heißt, den Plänen der Bundesregierung zur Erreichung der Klimaschutzziele gerecht zu werden. Ein durch Energiespeicher flexibilisiertes Energiesystem sei notwendig, um im Jahr 2030 65 % des Stromverbrauchs aus Erneuerbaren speisen zu können. Mit Normen und Standards wollen die vier Institutionen dazu beitragen, Energiespeicher sicher ins Netz zu integrieren und zu betreiben.

Die Normungsroadmap soll, wie es weiter heißt, einen Überblick über den Stand der Normung und Standardisierung von Energiespeichern geben und aufzeigen, wo konkreter Handlungsbedarf besteht. Bei der Erarbeitung haben laut VDE Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und der Zivilgesellschaft ihre Expertise eingebracht.
 
Die überarbeitete Version der Normungsroadmap Energiespeicher ist veröffentlicht worden. Zum Download der Roadmap bitte auf das Bild klicken Quelle: DIN, DKE, DVGW, VDI

Seit der Herausgabe der ersten Version im Jahr 2016 hat man für die zweite Auflage der Normungsroadmap viele Dokumente überarbeitet und neue Projekte begonnen. Diese Aspekte sind in die aktualisierte Version eingeflossen und finden sich in den Übersichten über die technischen Regeln sowie der Gremien. Außerdem finden sich folgende Inhalte in der zweiten Auflage:
  • Um die neuesten Entwicklungen im Bereich Energiespeicher abzudecken, wurden in Erarbeitung befindliche Projekte wie etwa die Anwendungsregel VDE AR E 2510 60 "Modulare Batteriesysteme" in die Roadmap aufgenommen. VDE AR E 2510 60 beschreibt die technischen Aspekte des modularen Aufbaus von auswechselbaren Batterien.
  • Teil der aktualisierten Roadmap sind kürzlich veröffentlichte Normen wie die DIN 2384 "Thermischer Energiespeicher − Terminologie, Anforderungen, Kenngrößen, Prüfgrundlagen". Darin werden Begriffe, Kenngrößen und Anforderungen für thermische Speicher in Form von sensiblen, sorptiven und Latentwärme-Speichersystemen festgelegt. Zum Hintergrund: Bei sorptiven Speichern wird die frei werdende Energie aus Ad- und Desorptionsprozessen genutzt. 
  • Die Roadmap greift die gesamte Speicherbandbreite auf, um der Kopplung der Sektoren Strom, Wärme und Mobilität Rechnung zu tragen: von thermischen Speichern über elektrochemische beziehungsweise Batteriespeicher, chemische Speicher wie Power-to-Gas (PtG) bis hin zu mechanischen Speichern (Pumpspeicherwerke).
  • Neben den verschiedenen Energiespeichern werden die jeweiligen Prozesse Einspeichern (Laden), Speichern (Halten) und Ausspeichern (Entladen) betrachtet.
  • Auch die Schnittstellen zu den Komponenten und Systemen, mit denen der jeweilige Speicher zusammenwirkt, sind in der Roadmap aufgeführt.
Die 141-seitige "Deutsche Normungsroadmap Energiespeicher Version 2"   steht auf der Internetseite des DKE zum kostenlosen Download bereit. 
 

Davina Spohn
Redakteurin
+49 (0) 8152 9311 18
eMail
facebook
© 2022 Energie & Management GmbH
Montag, 19.07.2021, 14:44 Uhr

Mehr zum Thema