• Strom: Preise bleiben hoch
  • Gas: Freundlicher Wochenausklang
  • Hohe Hürden für den Klimazoll
  • Erster klimaneutraler Frachtflug startet von Frankfurt
  • Stadtwerke Leipzig beteiligen sich an IT-Dienstleister
  • "Es gibt Hacker, die kennen die Wertschöpfungskette sehr gut"
  • Batteriespeicher sollen Stromnetz entlasten
  • Bundesrat votiert für Seewindkraft, Wasserstoff und Investitionsbeschleunigung
  • Nachholbedarf bei Energieeffizienzmaßnahmen
  • Millionenförderung für E-Auto-Ladeprojekte
ÖSTERREICH:
Niederösterreich mit neuen Ökostrom-Tarifen
Zum 1. Juni tritt in Niederösterreich eine neue Mindestpreis-Verordnung in Kraft, die höhere Sätze für Ökostrom aus Biomasse, Biogas und Windenergie festlegt.
 
Bisher lag der Durchschnittstarif bei Windkraft bei 6,69 Ct/kWh. Künftig sollen Betreiber von Neuanlagen 7,8 Ct/kWh erhalten, während Strom aus nach 1999 gebauten Anlagen mit 7,5 Ct/kWh vergütet wird. Strom aus Anlagen mit Baujahr vor 1999 wird weiterhin mit 6,69 Ct/kWh bezahlt. Bei Biomasse und Biogas lag der Durchschnittstarif bisher bei 8,72 Ct/kWh. Je nach Leistung und Jahreszeit...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Freitag, 31.05.2002, 17:18 Uhr