• Gas: leichter Anstieg
  • Strom: Alles wird günstiger
  • "Kein dauerhaft stabiles Konzept"
  • Koalition uneins über umstrittene Abstandsregel für Windräder
  • Danske Commodities baut Gashandel aus
  • Marktmacht der Konzerne schwindet
  • Umsetzung der EU-Gasrichtlinie kommt voran
  • Schweiz nimmt am EU-Emissionshandel teil
  • 250 Mio. Euro für Freiflächen-PV
  • Heizkraftwerks-Modernisierung in Kaiserslautern
Enerige & Management > Gas - Niederlande wollen 2022 Gasförderung in Groningen stoppen
Bild: Dmitry Naumov / Fotolia
GAS:
Niederlande wollen 2022 Gasförderung in Groningen stoppen
Die Gasversorger in Deutschland müssen sich darauf einstellen, dass die Erdgaslieferungen aus dem niederländischen Groningen-Feld schneller zu Ende gehen als geplant.
 
(dpa) Die Niederlande wollen deutlich früher als bisher vorgesehen die Förderung von Erdgas in Groningen, im Norden des Landes, beenden. Mitte 2022 solle kein Gas mehr gewonnen werden, teilte Wirtschaftsminister Eric Wiebes in Den Haag mit. Ursprünglich war der Ausstieg für 2030 geplant.Wegen zahlreicher, vor allem kleinerer Erdbeben im Nordosten des Landes hatten die Niederlande schon...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Dienstag, 10.09.2019, 16:55 Uhr