• Osnabrück wird Personal und Angebot abbauen
  • Hohe Auslastung der LNG-Terminals in Europa
  • Rezessionssorgen belasten Märkte
  • Konstanz will keine Ferngasleitung mehr
  • EnBW holt sich Geld am Kapitalmarkt
  • Taxonomie bleibt umstritten
  • Entega mit stabilem Gewinn
  • Deutscher Windpark gehört jetzt Finanzinvestoren
  • Eingeschränkte Warmwasserversorgung erhitzt Gemüter
  • Wasserstoff-Projekt "HyBit" wird Realität
GIPFEL:
Nicht-Eingeladene planen Gegen-Gipfel vorm Kanzleramt
Die deutschen Umweltverbände haben Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einem klaren Bekenntnis zu Klimaschutz und Atomausstieg augefordert.
 
Das angekündigte Energiekonzept müsse Energie-Effizienz und den Ausbau erneuerbarer Energien in den Mittelpunkt stellen, sagte der Präsident des Deutschen Naturschutzrings (DNR), Hubert Weinzierl, am 30. März vor Journalisten in Berlin. Die Umweltverbände sind nicht zum Energiegipfel am Abend des 3. April eingeladen. Weinzierl kündigte deshalb für den Nachmittag des...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 30.03.2006, 13:47 Uhr