• Strom fester, CO2 leichter und Gas uneinheitlich
  • DEW21 steigert Ergebnis
  • Diebe machen große Beute in ostdeutschen Solarparks
  • Amprion beginnt Tunnelbohrung für Erdkabel in Legden
  • Klimaneutrale EU erfordert Umsteuern im Verkehr
  • Wien Energie: Sondereffekte stützten Ebit
  • Zolar verstärkt Führungsriege für den Wachstumskurs
  • Eisen statt Platin macht Elektrolyseure günstiger
  • Ausbauziel bei Ladesäulen verfehlt
  • VNG-Konzern macht 46 Millionen Euro Gewinn
Enerige & Management > Windkraft Onshore -  Neuer Windpark mit 753 MW in Schweden
Bild: pict rider / Fotolia
WINDKRAFT ONSHORE:
Neuer Windpark mit 753 MW in Schweden
Die Hamburger Investmentfirma Luxcara realisiert in Nordschweden einen Windpark mit einer Gesamtleistung von 753 MW. Die Windturbinen liefert GE Renewable Energy.
 

Großauftrag für die Erneuerbare-Energien-Tochter des US-Konzerns General Electric (GE): Die Hamburger Investmentfirma Luxcara hat 137 Windturbinen des Typs Cypress geordert. Wie GE Renewable Energy mitteilt, sind die Turbinen für einen Windpark in der Gegend der Stadt Pitea, Nordschweden, bestimmt. Unter dem Projektnamen Önusberget soll dort ein Windpark mit einer Gesamtleistung in Höhe von 753 MW entstehen. Die Projektpartner sprechen vom „größten Onshore-Windpark“ Europas.

Die ersten Windräder sollen im Juli dieses Jahres installiert werden. Die Turbinen mit der Bezeichnung 5.5-158 bringen laut Hersteller eine Leistung von jeweils 5,5 MW, die Rotoren haben einen Durchmesser von 158 Meter. Die Rotorblätter seien mit einem neuartigen System ausgestattet, das einer Vereisung entgegenwirkt. Der Auftrag schließt wie es heißt Service und Wartung der Turbinen über einen Zeitraum von 25 Jahren ein.

Der Asset Manager Luxcara sammelt international Geld bei Investoren für Erneuerbare-Energien-Projekte ein. Die Gesellschaft, die seit zwölf Jahren am Markt ist, kauft, finanziert und betreibt solche Projekte und setzt nach eigenen Angaben stark auf Power Purchase Agreements (PPA). Das Portfolio umfasse Windkraft- und Solaranlagen in Europa mit Kapazität von insgesamt mehr als 3.000 MW. Das Investitionsvolumen liege über 3 Mrd. Euro.

 

Manfred Fischer
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 17.02.2021, 13:45 Uhr

Mehr zum Thema