• Strom, CO2 und Gas weiterhin fest
  • Notierungen ziehen massiv an
  • Mitteldeutsches Wasserstoff-Engagement gebündelt auf 80 Seiten
  • Bürgerstrom vom größten förderfreien PV-Park
  • Ridepooling kann Millionen Autokilometer einsparen
  • Recycling von Lithium-Ionen-Batterien mit vielen Hürden
  • MVA-Wärme direkt ins Fernwärmenetz
  • Bilfinger und EDF kooperieren bei AKW-Rückbau
  • Neue Flugkraftstoffe sollen Emissionen senken
  • Neue Regierung steht, Verbände setzen erste Themen
Enerige & Management > Personalie - Neuer Geschäftsführer bei den Kreiswerken Main-Kinzig
Quelle: Shutterstock / Jirsak
PERSONALIE:
Neuer Geschäftsführer bei den Kreiswerken Main-Kinzig
Seit dem 1. Oktober stehen die Kreiswerke Main-Kinzig unter einer neuen Führung: Oliver Haberkost ist neuer Geschäftsführer.
 
In einem offenen Verfahren gegen rund 30 Bewerberinnen und Bewerber hat sich Oliver Haberkost bei der Besetzung der Geschäftsführer-Position durchgesetzt, heißt es seitens der Kreiswerke Main-Kinzig in einer Mitteilung. Zum 1. Oktober ist Haberkost an die Spitze der des Regionalversorgers mit Sitz in Gelnhausen, 47 Kilometer östlich von Frankfurt am Main (Hessen), gerückt. Er hat damit die Nachfolge von Bernd Schneider angetreten. Dieser ist laut den Kreiswerken nach 19 Jahren im Amt planmäßig ausgeschieden. 

Der bisherige Prokurist Haberkost ist bereits seit Sommer 2012 in verschiedenen Leitungspositionen des Versorgungsunternehmens beschäftigt. In seiner Funktion als Leiter der Unternehmensentwicklung verantwortet er insbesondere den Aufbau neuer Geschäftsfelder. Erfahrungen für seine neue Position konnte er bereits sammeln als Geschäftsführer der Unternehmenstöchter Versorgungsservice Main-Kinzig GmbH und Regionalverkehr Main-Kinzig GmbH.
 
Geschäftsführerwechsel bei den Kreiswerken Main-Kinzig: Bernd Schneider (links) übergibt den Staffelstab an Oliver Haberkost
Quelle: Kreiswerke Main-Kinzig
 

Davina Spohn
Redakteurin
+49 (0) 8152 9311 18
eMail
facebook
© 2021 Energie & Management GmbH
Dienstag, 26.10.2021, 10:06 Uhr

Mehr zum Thema