• Strom am langen Ende getrieben von CO2-Zertifikaten und Kohle
  • Habeck will Energiesparen in Amtsstuben anordnen
  • Aggressive Akquise in Bonn
  • Engere Kooperation für neue Dimension der Erdwärme
  • Geschäftsführung von EWE Trading wieder zweiköpfig
  • Erneuerbare helfen EnBW über Vertriebsverluste hinweg
  • Badischer Ökoenergie-Projektierer will expandieren
  • Millionenspritze für Stadtwerke Stuttgart
  • Importe aus Russland sinken und steigen gleichzeitig
  • Verbände nennen Bundesregierung "tatenlos" beim Energiesparen
Enerige & Management > Personalie - Neuer Geothermie-Präsident gewählt
Quelle: Fotolia / FotolEdhar
PERSONALIE:
Neuer Geothermie-Präsident gewählt
Der Bundesverband Geothermie hat mit Helge-Uve Braun einen neuen Präsidenten. Erwin Knapek, der jahrelang das Amt innehatte, wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt.
 
Bei der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Geothermie (BVG) am Abend des 30. November wurde unter anderem das Präsidium neu gewählt. Neuer Präsident ist Helge-Uve Braun. Der langjährige BVG-Präsident, Erwin Knapek, wird damit von Braun abgelöst. Knapek bleibt dem Verband als Ehrenpräsident erhalten.

Braun ist Diplom-Ingenieur für Kraftwerkstechnik und seit 2017 Technischer Geschäftsführer der Stadtwerke München (SWM). Neben seinem neuen Amt beim Geothermieverband, engagiert sich Braun unter anderem auch beim AGFW, dem BDEW sowie dem DVGW.

Nach einem Studium für Kraftwerkstechnik an der Technischen Hochschule Zittau begann Braun seine berufliche Laufbahn 1988 zunächst als Programmierer, Konstrukteur und geschäftsführender Gesellschafter eines Ingenieurbüros. Ab 1994 betreute er als Projektingenieur und Projektleiter nationale und internationale Projekte im Bereich Fernwärme-Versorgung und Kraftwerkstechnik, Planung und Realisierung von Strom- und Wärmeerzeugungs- und Versorgungsanlagen verschiedener Größen. Im Jahr 2004 wechselte er zu den Stadtwerken München. Hier begann er als Projektleiter, wurde Geschäftsführer der SWM Infrastruktur GmbH und ist seit 2017 Technischer Geschäftsführer.

Neben Braun wurde die Professorin für Angewandte Geothermik und Geohydraulik der Universität Göttingen, Inga Moeck zur Vizepräsidentin des Verbands gewählt. Unterstützung erhält die geothermische Interessenvertretung zusätzlich von Leonhard Thien, Fraunhofer IEG (Transfer & Strategy), der ebenfalls zum Vizepräsidenten gewählt wurde. Neuer Schriftführer ist der Leiter der Geothermie Projektentwicklung der Stadtwerke München, Thomas Jahrfeld.

Der im Jahr 1991 gegründete Bundesverband Geothermie (BVG) ist ein Zusammenschluss von Unternehmen und Einzelpersonen, die auf dem Gebiet der Erdwärmenutzung in den Bereichen der Forschung und Anwendung tätig sind. Hauptaufgaben des Verbandes sind die Information der Öffentlichkeit über die Nutzungsmöglichkeiten geothermischer Energie zur Wärme- und Stromerzeugung sowie der Dialog mit der Politik.
 

Heidi Roider
Redakteurin und Chefin vom Dienst
+49 (0) 8152 9311 28
eMail
facebook
© 2022 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 01.12.2021, 13:03 Uhr

Mehr zum Thema