• Förderprogramm für Contracting-Beratung
  • Wie weiter mit der Energiewende?
  • "Die Palette der möglichen Anwendungen ist riesig"
  • Zahl der Pkw in Deutschland nach Antriebsart
  • E-Flitzer als Publikumsattraktion
  • Paris und Berlin wollen Exportfinanzierung grüner machen
  • Strom fester, CO2 leichter und Gas uneinheitlich
  • DEW21 steigert Ergebnis
  • Diebe machen große Beute in ostdeutschen Solarparks
  • Amprion beginnt Tunnelbohrung für Erdkabel in Legden
STROMMARKT:
Netzentgeltbescheid kontrovers diskutiert
Erwartungsgemäß wurde die gestrige Entscheidung der Bundesnetzagentur, die Vattenfall-Netzentgelte zu kürzen, von Netznutzern und Verbrauchern begrüßt, von Netzbetreibern dagegen kritisiert.
 
Als „Schritt in die richtige Richtung und andererseits in ihrer Wirkung enttäuschend“ bezeichnet der größte unabhängige Stromanbieter in Deutschland, die LichtBlick – die Zukunft der Energie GmbH den Bescheid der Regulierungsbehörde. Das Netzentgelt für Haushaltskunden, das als um rund 30 Prozent überhöht gelte, werde damit um keine zwei Prozent sinken. Auch der...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Freitag, 09.06.2006, 16:44 Uhr