• Doppelspitze der Stadtwerke Ilmenau setzt sich neu zusammen
  • Nord Stream 2 gründete deutsches Tochterunternehmen
  • Landesverband Erneuerbare Energien mit neuem Geschäftsführer
  • Projekt zielt auf H2-Anwendungen im ländlichen Raum ab
  • Wärmespeicher für hohe Temperaturen
  • Europäische Forschungskooperation CETP nimmt Arbeit auf
  • Nordländer planen Vorstoß für niedrigere Strom-Netzentgelte
  • Stadtwerke Bochum stecken 2 Mio. Euro Privatgeld in Ökoprojekte
  • BDEW fordert nach Strom- und Gaspreisanalyse Entlastungen
  • H2-Motorenreihe von Mamotec am Markt
EMISSIONSHANDEL:
NAP II: Gabriel zieht die Schrauben an
Bundesumweltminister Sigmar Gabriel hat das geänderte Mengengerüst für die zweite Emissionshandelsperiode von 2008 bis 2012 vorgestellt. Die zunächst vorgesehene Obergrenze von 482 Mio. t CO2 soll auf 465 Mio.t CO2 gesenkt werden.
 
Die Sektoren Industrie und Energie müssen demnach ihre CO2-Emissionen von 2008 bis 2012 um jährlich 26,5 Mio. t (statt bisher 15 Mio. t) senken. Die Anforderungen werden insbesondere für die Energieerzeuger drastisch erhöht: Sie müssen ihre Emissionen um 29 Prozent reduzieren (NAP I: 7,4 Prozent, 1. Entwurf NAP II: 15 Prozent). Gabriel zeigte sich überzeugt,...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Freitag, 24.11.2006, 14:04 Uhr