• Strom: Abwärtstrend bei Day Ahead und Frontjahr
  • Gas: Händler warten ab
  • Entscheidung über E-World im November
  • Verwaltungsgerichtshof genehmigt Salzburgleitung
  • Strom dort produzieren, wo er gebraucht wird
  • SWM nutzen oberflächennahe Geothermie
  • 30 Millionen Euro für Wasserstoffstrategie
  • Eon stockt Beteiligung an Orcan Energy auf
  • Weltweit erster hybrider Interkonnektor in Betrieb
  • Vodafone plant für das Multi-Gigabit-Internet
EMISSIONSHANDEL:
NAP II: DUH fordert Einheits-Benchmark
Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat die Bundesregierung vor einer Eskalation des Streits mit der EU-Kommission um den nationalen Allokationsplan (NAP II) gewarnt und heute in Berlin ein transparentes Zuteilungssystem vorgestellt.
 
Als Alternative schlägt die Umweltorganisation vor, alle Stromerzeugungsanlagen unabhängig vom Baujahr mit Zertifikaten nach einem einheitlichen Standardwert auszustatten. Die verbleibenden Emissionsberechtigungen sollen bis zur Erreichung des Emissionsbudgets (Cap) versteigert werden. Dadurch würden sich Investitionen in klimaschonende Technik lohnen, betonte Rainer Baake,...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Dienstag, 19.12.2006, 13:16 Uhr