• Vogt: "Brauchen dynamischen Windkraftausbau an Land und auf See"
  • Stromexporte im September/Oktober deutlich gesunken
  • Heliogen bringt Sonnenwärme in den Schmelzofen
  • Vollelektrischer Kühlzug ist unterwegs
  • VW und Hamburg verlängern Mobilitätspartnerschaft
  • Digitaler Zwilling berechnet Batterie-Lebensdauer
  • Den Abwärmemarkt Japan entdecken
  • Wafer-Fertigung ohne Reste für günstigere Photovoltaik
  • Biowärme mit Stromverkauf rechnet sich für die Region
  • BHKW-Markt 2018 auf dem Absatz-Gipfel?
Enerige & Management > Politik - NABEG: "Falsche Entscheidung zur Unzeit"
Bild: Fotolia.com, oqopo
POLITIK:
NABEG: "Falsche Entscheidung zur Unzeit"
Netzausbaubeschleunigung „ja“, aber dennoch gibt es Kritik am "NABEG". So lehnt der VKU vor allem den geplanten Zugriff auf Erneuerbare und KWK beim Redispatch ab.
 
 
Laut dem vom Kabinett beschlossenen Entwurf des Netzausbau-Beschleunigungsgesetzes (Nabeg) sollen zukünftig alle Erneuerbaren- und KWK-Anlagen ab 100 kW Anschlussleistung vollständig in den Redispatch durch die Übertragungsnetzbetreiber einbezogen werden. Der Kommunlverband VKU weist darauf hin, dass diese Anlagen zum überwiegenden Teil in den Stromverteilnetzen angeschlossen sind. Deshalb...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 13.12.2018, 13:23 Uhr