• Wälzungsbetrag für Biogas fällt 2022 niedriger aus
  • Homeoffice ist nicht alles
  • Biogene Reststoffe als günstige Quelle für grünen Wasserstoff
  • Deutsche Energiepool stoppt Erdgaslieferungen an Kunden
  • Hamburgs städtische Versorger fusionieren
  • Anwohner können vom neuen Solarpark profitieren
  • Plattform "Grüne Fernwärme" offiziell gestartet
  • Richtungsentscheidung für Deutschland und das Klima
  • Stadtwerke Speyer sorgen in Schulen für schnelles Internet
  • Stahl als BKWK-Präsident im Amt bestätigt
REGENERATIVE:
N-Ergie will Biogas einspeisen
Die N-Ergie Aktiengesellschaft prüft derzeit im mittelfränkischen Landkreis Neustadt an der Aisch/Bad Windsheim mehrere Standorte, um Biogas in das eigene Erdgasnetz einzuspeisen.
 
Geplant sei eine Biogasanlage die rund 45 000 t nachwachsende Rohstoffe pro Jahr vergärt und so die Erzeugung von jährlich etwa 40 Mio. kWh aufbereitetes Biogas ermöglicht, teilte das Unternehmen am 14. Dezember in Nürnberg mit. In die komplette Biogasanlage mit Nebeneinrichtungen und Gasaufbereitungsanlage sollen gemeinsam mit Kooperationspartnern etwa...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Montag, 17.12.2007, 10:48 Uhr