• Controller von Grid X und Alfen-Ladesäulen verstehen sich
  • Erweitertes Wärmenetz in Friedrichshafen
  • 8-MW-Batterie für Primärregelung
  • Braun: "Wir bleiben bei der Stange"
  • "Sonnenbausteine" nach 38 Minuten ausverkauft
  • Jeder Deutsche produziert 19,4 kg Elektroschrott
  • Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 17. September
  • Gas: Der Markt sucht nach einer Richtung
  • Strom: Day Ahead weiter teuer
  • Studie schreibt Atomenergie Kosten in Billionenhöhe zu
Enerige & Management > Wärmespeicher - Mit Salz die Wärme speichern
Bild: Fotolia.com, ammonster
WÄRMESPEICHER:
Mit Salz die Wärme speichern
Vattenfall will in Berlin im Projekt „SaltX“ die Speicherung von Wärme aus Wind- und Solarstrom mittels Salz großtechnisch erproben. Die Pilotanlage soll Ende Januar in Betrieb gehen.
 
Salz als Speicher zu benutzen - die Idee klingt genial, dabei ist sie nicht wirklich neu: Im Labormaßstab ist dieses Power-to-Heat-Verfahren bereits in Schweden getestet worden, wie Markus Witt, Leiter Energiewirtschaft bei der Vattenfall Wärme Berlin, bei der Vorstellung des Projektes berichtet. Die dritte Stufe der Entwicklung ist nun der Pilot mit einer geplanten Speicherkapazität von 5...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 03.01.2019, 10:24 Uhr