• Geringe Erneuerbaren-Einspeisung hält Strompreis oben
  • Einwendungen gegen Lubminer LNG-Terminal
  • Wieder Streik bei Vestas
  • EnBW verteuert Ladestrom um 27 Prozent
  • Steinkohlefolgestiftung wählt Laschet zum Vorsitzenden
  • Die meisten Verbraucher kennen Strom- und Gaspreis nicht
  • Windbranche: Wasserstoff hat für uns nur geringe Bedeutung
  • Preisbremsengesetz geht an Bundestag und Bundesrat
  • Keine "One-Size-Fits-All-Lösung" für den Wärmemarkt
  • Neues Stromhandelshaus in Hamburg
Mehr Strom aus Biomasse
Biomasse-Kraftwerke produzierten im Jahr 1999 rund 1,2 Mrd. kWh Strom, viermal soviel wie noch 1992, wie eine Erhebung des Verbandes der Elektrizitätswirtschaft (VDEW), Berlin, besagt.
 
Strom aus Biomasse deckte nach Angaben des Verbandes 0,2 % des Stromverbrauchs. Bei den erneuerbaren Energien liegt Biomasse mit einem Anteil von 4 % hinter Wasserkraft (68 %), Wind (19 %) und Müll (9 %) aber noch vor Photovoltaik (0,06 %). Der größte Teil des Biomasse-Stroms, rund 70 %, werde aus Biogasen wie Deponie- und Klärgasen erzeugt, rund 21 % stammten aus festen Brennstoffen wie Holz...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Montag, 15.01.2001, 11:31 Uhr