• Gas: Nachfrage bleibt schwach
  • Neue Betriebskonzepte für Biogas-BHKW
  • Strom: Day Ahead sinkt kaum trotz Feiertag
  • Auch Heizungshandwerk ist systemrelevant
  • "störungsauskunft.de" weitet Service aus
  • Main Kinzig Gas erhält Doppelspitze
  • Geringe Bereitschaft zur Heizungsmodernisierung
  • Trendwende bei der Windkraft noch nicht in Sicht
  • "Energieverbrauch wird mittelfristig deutlich steigen"
  • "Gutsherrenart" der Bundesregierung beim Kohleausstieg kritisiert
Enerige & Management > Telekommunikation - Mehr Geld für den Breitbandausbau
Bild: Telekom
TELEKOMMUNIKATION:
Mehr Geld für den Breitbandausbau
Die Versteigerung von Mobilfunkfrequenzen durch den Bund hat im Juni einen Erlös von rund 5,1 Mrd. Euro eingebracht. Ein Teil der Gelder soll nun den Bundesländern für den Breitbandausbau zugutekommen.
 
Der Großteil der Einnahmen fließt in den Bundeshaushalt. Einen Betrag von 1,33 Mio. Euro wird sich der Bund aber mit den Bundesländern teilen. Nach Abzug von Umstellungskosten, etwa für die Umrüstung drahtloser Mikrofone in Theatern, erhalten die Bundesländer gut 626 Mio. Euro aus der Versteigerung der digitalen terrestrischen Fernsehfrequenzen, die bislang für die Übertragung von...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 29.07.2015, 14:30 Uhr