• Strom: Day Ahead verteuert sich leicht
  • Gas: Preisschock bleibt aus
  • Auf dem Weg zur Interoperabilität
  • Französisches Netz soll für 50% Erneuerbare bis 2035 fit gemacht werden
  • Enervie-Chef bestätigt
  • EVBox integriert EEBus in Ladesäulen
  • MaKo 2020 als Cloud-Dienstleistung
  • Preiserhöhung in Energiespartipps verpackt
  • Deutsche Bank hält Ende der Braunkohle nicht für problemlos
  • Scharfe Kritik an Innogy-Übernahme
Enerige & Management > Photovoltaik - Mehr als 200 MW Zubau im November
Bild: Jonas Rosenberger / E&M
PHOTOVOLTAIK:
Mehr als 200 MW Zubau im November
Der Solarzubau im November betrug 223,64 MW. Damit werden in diesem Jahr erstmals wieder die Zubauziele der Bundesregierung erreicht.
 
Mit den aktuellen Zahlen für den November steigt die installierte Leistung, die in diesem Jahr neu hinzugekommen ist, auf rund 2 570 MW. Damit wird 2018 das politisch angestrebte Mindestziel von 2 500 MW neuer Solarleistung seit 2013 erstmals wieder erreicht. Der gesetzlich festgelegte Zubaukorridor der Bundesregierung liegt zwischen 2 400 und 2 600 MW. Der Gesamtzubau neuer PV-Anlagen betrug im vergangenen Jahr rund 1 760 MW und im Jahr 2016 lediglich 1 400 MW.

In dem aktuellen Zubau-Wert des Monats November sind außerdem 22,62 MW PV-Freiflächenanlagen enthalten, wie aus aktuellen Zahlen der Bundesnetzagentur weiter hervorgeht.

Bei den PV-Mieterstromanlagen tut sich recht wenig: Von Januar bis einschließlich November sind bisher 6,32 MW bei der Bundesnetzagentur gemeldet worden. Das jährliche Volumen für PV-Mieterstrom-Anlagen beträgt indes in diesem Jahr 500 MW. Seit Einführung dieses Zuschlags im Juli 2017 sind insgesamt 317 Anlagen mit einer Gesamtleistung von 7,5 MW im Register verzeichnet worden.

Mit dem Zubau im November sind derzeit bundesweit insgesamt 45 552 MW an Solarleistung am Netz.
 
Der jährliche Zubau an Photovoltaik in Deutschland.
(Zur Vollansicht bitte auf die Grafik klicken.)
Grafik: Statista





 
 

Heidi Roider
Redakteurin und Chefin vom Dienst
+49 (0) 8152 9311 28
eMail
facebook
© 2019 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 27.12.2018, 11:54 Uhr

Mehr zum Thema