• Strom: Zeichen stehen auf bullish
  • Gas: Aufwärtstrend setzt sich fort
  • Westenergie will ein Amazon für Stadtwerke und Kommunen werden
  • 100 Euro für effizienteren Kühlschrank
  • Plädoyer fürs Gas vom Acker aus der EU und Deutschland
  • RWE plant erheblichen Meerwind-Ausbau
  • Steag und Trianel wollen Kooperation ausbauen
  • Kretschmann sieht Ende des Verbrennungsmotors 2035
  • Forschung an Feststoffbatterien einen Schritt weiter
  • Über 250 Euro Mehrkosten durch Homeoffice
HANDEL:
Markt für Wetterderivate boomt
Nach einer Studie des Weltverbandes Weather Risk Management Association (WRMA) wurden vom 1. April 2001 bis zum 31. März 2002 weltweit rund 4 000 Wetterderivate gehandelt.
 
Gegenüber dem Vorjahreszeitraum sei dies eine Steigerung von 43 %, teilte die WRMA mit. Der Gesamtwert der Wetterderivate-Geschäfte nahm in diesen 12 Monaten um 72 % auf 4,3 Mrd. US-Dollar zu.Vor allem auf dem europäischen Markt wuchs der Handel mit den Versicherungen gegen schlechtes Wetter: Dort wurden insgesamt knapp 600 neue Wetterderivate gehandelt, was einer Steigerung von 345 %...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Montag, 10.06.2002, 11:26 Uhr