• Strom überwiegend fester, CO2 gibt nach, Erdgas steigt weiter
  • Übergangslösung für Redispatch 2.0 durch Bundesnetzagentur akzeptiert
  • Stadtwerke Huntetal bestücken ihre Immobilien mit Solaranlagen
  • Stadtwerke haben bei Lade-Services Ausbaubedarf
  • Agora macht Vorschläge zu neuen Netzentgelten für die Industrie
  • Stadtwerke Leipzig stecken 400 Mio. Euro in Erneuerbaren-Ausbau
  • Stadtwerk steigt in Pedelec-Flottenangebote ein
  • Analyse stellt Kohleausstiegs-Entschädigung in Frage
  • Solarpowers größter Park liefert Sonnenstrom per PPA nach Fürth
  • Arbeiten im Ahrtal kommen schnell voran
GASMARKT:
Linde verflüssigt „Schneewittchen“-Gas
Die deutsche Linde AG, der norwegische Öl- und Erdgaskonzern Statoil ASA und der Schiffbaukonzern Aker Kvaerner ASA wollen bei der Weiterentwicklung der Erdgasverflüssigung zusammenarbeiten. Linde baut bereits für Statoil an einer Anlage in Nordnorwegen.
 
Ende August sei eine Zusammenarbeit bei der Entwicklung von schwimmenden Produktions-, Lager- und Verladeanlagen für verflüssigtes Erdgas (LNG) mit Linde und Aker Kvaerner vereinbart worden, teilte Statoil mit. Die auf drei Jahre befristete Kooperation baue auf der 2002 begründeten Technologie-Allianz zwischen Linde und Statoil auf, erklärte ein Sprecher der Unternehmenszentrale in...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Freitag, 27.08.2004, 14:29 Uhr