E&M exklusiv Newsletter:
E&M gratis testen:
Energie & Management > Smart Meter - Lichtblick jetzt auch Messstellendienstleister
Bild: Fotolia/Paul
Smart Meter

Lichtblick jetzt auch Messstellendienstleister

Lichtblick weitet sein Energieangebot aus: Seit Juli ist der Ökostromversorger auch Messstellendienstleister.
Damit kann Lichtblick selbst Smart Meter einbauen, betreiben und warten. Das Angebot richtet sich zunächst an Gewerbekunden, soll aber in Zukunft auch auf Privatkunden ausgeweitet werden, wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt.

„Wir liefern nicht nur Ökostrom, sondern können nun auch Smart Meter einbauen und betreiben. So gehen wir den nächsten Schritt hin zu einem Full Service Provider“, erklärte Produktmanager Dino Hiller.

Mit dem „Energie-Manager“ biete Lichtblick Gewerbekunden bereits eine Lösung für mehr Energieeffizienz. Er visualisiere Energieströme und decke Einsparpotenziale auf. „So können Kundinnen und Kunden ihren Energieverbrauch verstehen und Kosten signifikant senken. Grundlage ist ein ans Internet angebundener Smart Meter.“

Als neuer Anbieter sorge man für mehr Wettbewerb. Digitale Kundenlösungen seien entscheidend für die dezentrale Energiewende, betonte Hiller. „Das Stromnetz muss stets ausreichend Kapazitäten bereithalten, um Schwankungen der erneuerbaren Energien auszugleichen. Smart Meter tragen dazu bei, indem sie den aktuellen Stromverbrauch übermitteln und die Verbrauchstransparenz erhöhen.“

Dienstag, 13.07.2021, 11:52 Uhr
Gnter Drewnitzky
Energie & Management > Smart Meter - Lichtblick jetzt auch Messstellendienstleister
Bild: Fotolia/Paul
Smart Meter
Lichtblick jetzt auch Messstellendienstleister
Lichtblick weitet sein Energieangebot aus: Seit Juli ist der Ökostromversorger auch Messstellendienstleister.
Damit kann Lichtblick selbst Smart Meter einbauen, betreiben und warten. Das Angebot richtet sich zunächst an Gewerbekunden, soll aber in Zukunft auch auf Privatkunden ausgeweitet werden, wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt.

„Wir liefern nicht nur Ökostrom, sondern können nun auch Smart Meter einbauen und betreiben. So gehen wir den nächsten Schritt hin zu einem Full Service Provider“, erklärte Produktmanager Dino Hiller.

Mit dem „Energie-Manager“ biete Lichtblick Gewerbekunden bereits eine Lösung für mehr Energieeffizienz. Er visualisiere Energieströme und decke Einsparpotenziale auf. „So können Kundinnen und Kunden ihren Energieverbrauch verstehen und Kosten signifikant senken. Grundlage ist ein ans Internet angebundener Smart Meter.“

Als neuer Anbieter sorge man für mehr Wettbewerb. Digitale Kundenlösungen seien entscheidend für die dezentrale Energiewende, betonte Hiller. „Das Stromnetz muss stets ausreichend Kapazitäten bereithalten, um Schwankungen der erneuerbaren Energien auszugleichen. Smart Meter tragen dazu bei, indem sie den aktuellen Stromverbrauch übermitteln und die Verbrauchstransparenz erhöhen.“

Dienstag, 13.07.2021, 11:52 Uhr
Gnter Drewnitzky

Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.