• Betreiber müssen teuer zukaufen
  • Wetteraussichten: uneinheitlich
  • Interview: HDAX verstehen
  • Terminmarkt zieht deutsche PPA-Preise mit nach unten
  • Verbändeprotest wegen vermiedener Netzentgelte
  • Messtellenbetriebsgesetz mit weitreichenden Änderungen
  • Ferngasnetzbetreiber wollen für Ausbau-Anfragen Gebühren
  • Füllstand der Gasspeicher sinkt
  • Neues Strategiepapier für intelligente Stromnetze im Ländle
  • Am Weihnachtsbaum die (teuren) Lichter brennen
Enerige & Management > Energiefoto Der Woche - Letztes XXL-Monopile für Arcadis Ost 1 installiert
Quelle: Pixabay / E&M
ENERGIEFOTO DER WOCHE:
Letztes XXL-Monopile für Arcadis Ost 1 installiert
Die Energiebranche sorgt immer wieder für faszinierende Bilder. Die schönsten präsentieren wir Ihnen in unserer Rubrik "Energiefoto der Woche".
 
 
Die Installation erfolgte schwimmend, zum Einsatz kam dabei das Installationsschiff "Orion"
Quelle: Deme Group

Vor wenigen Tagen ist das letzte von insgesamt 28 XXL-Fundamenten im Offshore-Windpark "Arcadis Ost 1" in der Ostsee vor Rügen installiert worden. Die 27 Windturbinen des Typs Vestas V 174 - 9,5 MW sollen in diesem Jahr in Betrieb gehen. Bei diesem Projekt kam erstmals ein neues schwimmendes Installationsschiff mit dem Namen "Orion" des belgischen Spezialisten Deme Offshore zum Einsatz. Das Schiff wurde zu diesem Zweck eigens mit einem neuen dynamischen Positioniersystem (DP3) sowie einer bewegungskompensierten Spezialhalterung ausgestattet, teilte dazu Deme mit.

Die "Orion" wurde während der Installationsarbeiten mit Flüssigerdgas (LNG) betrieben. Neben einem 5.000-Tonnen-Kran verfügt sie über ein bewegungskompensierendes Pfahlgreifersystem, das in der Lage ist, riesige XXL-Monopile-Gründungen zu handhaben. Der Pfahlgreifer ermöglicht es, die Monopfähle, die während des Transports zunächst horizontal an Deck gelagert werden, aufzurichten, kontrolliert abzusenken und mit hoher Genauigkeit in den Boden einzubringen. In Verbindung mit dem dynamischen Positioniersystem des Schiffes werden die Monopiles so, trotz Wellengang und Schiffsbewegungen, vertikal und stabil in Position gehalten, erklärte Deme. Die am 1. August erscheinende gedruckte Ausgabe von E&M beleuchtet das Errichterschiff "Orion" und die von der Deme verkaufte "Thor" näher.

"Arcadis Ost 1" wurde von Parkwind, einem ebenfalls belgischen Energieunternehmen, unter Beteiligung der Wirtschaftsförderungs- und Investment-Gesellschaft PMV und der Ostsee Windenergie GmbH entwickelt, einer Projektgesellschaft der drei Partner Oberhessische Versorgungsbetriebe AG, Stadtwerke Bad Vilbel und WV Energie AG.
 

Heidi Roider
Redakteurin und Chefin vom Dienst
+49 (0) 8152 9311 28
eMail
facebook
© 2022 Energie & Management GmbH
Freitag, 29.07.2022, 10:47 Uhr

Mehr zum Thema