• Gas-Notierungen trotzen den Wetterprognosen
  • Leag-Chef kann sich früheren Kohleausstieg vorstellen
  • Wuppertaler Versorger verstärkt sich als Effizienzdienstleister
  • Remondis-Finanzfachmann wird Chef in Bad Belzig
  • Staatsanwalt erhebt Anklage gegen Ex-Stadtwerkechef
  • Gas- und Strompreise bleiben mittelfristig höher
  • Stadtwerke-Chef konzentriert sich mit 61 auf seinen Hof
  • Gleichstrom macht Fertigungsstraßen effizienter
  • Operative Marge von Vestas rutscht deutlich ins Minus
  • Macquarie verkauft OGE-Beteiligung
Enerige & Management > Wasserstoff - Leitfaden für Power-to-Gas-Anlagen
Bild: Shutterstock, Tomasz Makowski
WASSERSTOFF:
Leitfaden für Power-to-Gas-Anlagen
Ein Leitfaden zu Grundlagen und Besonderheiten bei der Genehmigung einer Power-to-Gas-Anlage ist im Forschungsprojekt "PORTAL GREEN" entstanden. 
 
Das vom Bundeswirtschaftsministerium geförderte Forschungsprojekt Portal Green ist nach drei Jahren Laufzeit erfolgreich abgeschlossen worden. Im Zuge des Projektes hat ein interdisziplinäres Expertenteam einen Leitfaden erstellt, der einen Überblick zu den Grundlagen und Besonderheiten bei der Genehmigung einer Power-to-Gas-Anlage bietet.

Das Dokument ist unterteilt in einen genehmigungsrechtlichen und einen technischen Leitfaden. Der erste Teil beleuchtet die aktuelle Situation des Genehmigungsprozesses und bietet Entscheidungshilfen bei der Wahl der anzuwendenden Verfahren. Er zeigt auf, wie ein Genehmigungsverfahren je nach Anlagentyp abläuft und welche Unterlagen der zukünftige Betreiber erstellen und einreichen muss.

Der technische Leitfaden erklärt, welche Gesetze, Verordnungen und technischen Regelwerke von der Planung bis zum Betrieb der Anlage anzuwenden sind. Dabei stehen die Anforderungen an Anlagenbetreiber und -hersteller im Fokus.

Beide Leitfadenteile berücksichtigen Besonderheiten durch den Anschluss an verschiedene Nutzungszweige. Hierzu gehören die Einspeisung von Wasserstoff oder Methan aus Power-to-Gas-Anlagen in das bestehende Gasnetz, der Anschluss an Wasserstofftankstellen, die Rückverstromung sowie die Versorgung von Industrieanlagen mit Wasserstoff.

Das Projekt-Team hinter Portal Green besteht aus der Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) als Konsortialführer, dem Deutschen Verein des Gas- und Wasserfachs (DVGW), der DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH, der Bergischen Universität Wuppertal und Uniper.

Teil 1  und Teil 2  des Leitfadens stehen ab sofort auf den Internetseiten der Verbundpartner kostenfrei zur Verfügung. Darüber hinaus wird der Leitfaden als Teil des DVGW-Regelwerkes regelmäßig aktualisiert.
 

Peter Koller
Redakteur
+49 (0) 8152 9311 21
eMail
facebook
© 2023 Energie & Management GmbH
Freitag, 12.02.2021, 15:01 Uhr

Mehr zum Thema